Aktienmarkt-Crash droht steigende Bitcoin-Konsolidierung Sub-$10K

Die Preisbullen und -bären von Bitcoin werden versuchen, die Waage am Wochenende zu ihren Gunsten zu kippen, da die zinsbullische Struktur für BTC intakt bleibt.
Die Preisbullen und -bären von Bitcoin werden versuchen, die Waage am Wochenende zu ihren Gunsten zu kippen, da die zinsbullische Struktur für BTC intakt bleibt.

Bitcoin (BTC), die nach Marktkapitalisierung größte Krypto-Währung, wird bei $ 9.375 gehandelt, was einem Wertverlust von 0,2% in den letzten 24 Stunden und dem gleichen Wert für den heutigen Handelstag entspricht.

Der breitere Krypto-Markt folgt im Allgemeinen Bitcoin Profit, wobei Ethereum’s Ether (ETH) um etwa 0,27% nachgab und XRP unterdurchschnittlich, aber immer noch relativ flach um weniger als 1% auf $0,19 XRP fiel. Unterdessen bleibt die Dominanz von Bitcoin nach ein paar starken Wochen durch die Alts unverändert bei 65%.

1-Wochen-Chart

Der 1-Wochen-Chart für Bitcoin zeigt sieben Wochen der Konsolidierung unterhalb des 10.000-Dollar-Griffs – ein Preispunkt, der seit September 2019 kaum noch Unterstützung findet.

Der Handel findet weiterhin vor allem mit den wichtigsten wöchentlichen gleitenden Durchschnitten (MA) statt, wobei die 50- und 20-Wochen-MAs in jüngster Zeit eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Preises spielen.

Während der Preis weiterhin über den gleitenden Durchschnitten der 20, 50, 100 und 200 Wochen liegt, ist es vernünftig, den Markt als zinsbullisch zu bezeichnen, während er sich unterhalb des Widerstands konsolidiert. Bitcoin muss noch ein höheres Hoch drucken und 10K in Unterstützung umwandeln, was ein Hinweis darauf wäre, dass sich BTC/USD in einem Bullenmarkt befindet.

Insgesamt ist das Volumen zurückgegangen, wie bei einer Hausse-Konsolidierung zu erwarten wäre. Der On Balance Volume (OBV)-Indikator, der aufzeigen kann, wo es eine Abweichung zwischen Volumen und Preisaktion gibt, zeigt das Fehlen höherer Hochs an. Dies ist weitgehend eine Folge des hohen Volumens, das wochenlang zurückgewiesen wurde, als die Preise unter 8.000 $ lagen.

Ein Zusammenbruch des OBV, während der Preis aufrechterhalten wird, könnte ein Anzeichen von Schwäche sein, aber dies wurde bisher noch nicht beobachtet, und die geringere Volumenkonsolidierung scheint die Bullen vorerst weiterhin zu begünstigen.

Eine wichtige Unterstützung für Bitcoin könnte um den jährlichen Pivot und die gleitenden 50- und 20-Wochen-Durchschnitte herum erwartet werden, die durch hohe Volumenzinsen auf diesem Niveau bei etwa $8.150-$8.650 ergänzt werden.

Eine Aufschlüsselung für Bitcoin würde dieses Niveau

höchstwahrscheinlich als ein wichtiges Schlachtfeld ansehen, wobei die 100-wöchige MA bei 7.250 $ die nächste Ebene ist, nach der man Ausschau halten sollte, da sie beim Aufstieg von 4.000 $ eine wichtige Widerstandsmarke war.

1-Tages-Chart

Betrachtet man das Tages-Chart, ist es leichter zu erkennen, dass Bitcoin weiterhin Druck auf $10K ausübt, mit etwa vier konzertierten Versuchen, es zu durchbrechen, während Preistiefs im Allgemeinen höhere Tiefs sind.

Somit ist dies die längste Konsolidierung für Bitcoin unter 10.000 $ und weist die gleichen Merkmale eines zinsbullischen Konsolidierungsdreiecks auf, was – sollte es sich durchsetzen – eine Aufwärtsbewegung in Richtung 12.000 $ bedeuten würde.

Sollte das Dreieck nach unten ausbrechen, gibt es gleitende 200- und 100-Tage-Durchschnitte, beide auch im wichtigen Unterstützungsbereich knapp nördlich von $8.000. In seiner jetzigen Form unterstützt der 50-Tage-MA den Kurs, der diese Woche mehrfach getestet wurde.

Das 1-Tages-Volumen unterstreicht den jüngsten Volumenrückgang, aber es zeigt sich, dass der OBV auch auf der Tages-Chart höhere Höchststände erreicht, was bedeutet, dass das rückläufige Volumen in der Konsolidierung durch eine zinsbullische Konsolidierung aufgelöst wurde.

Der MACD auf dem Tages-Chart zeigt einen Verlust an Momentum, was bei einer Seitwärtskonsolidierung zu erwarten wäre, bleibt aber über Null. Ein Ausbruch aus diesem Abwärtstrend wäre nützlich, um erste Anzeichen einer Momentumverschiebung nach oben zu erkennen.

1-Stunden-Chart

Die 1-Stunden-Chart zeigt, dass Bitcoin mit dem 50-Tage-Durchschnitt kämpft, um Unterstützung zurückzugewinnen, wobei der Hauptschwerpunkt bei $ 9.550-9.600 liegt, was fast den ganzen Juni lang ein Unterstützungs-/Widerstandsniveau war.

Die Rückeroberung dieses Niveaus wäre der Schlüssel und würde höchstwahrscheinlich zu einem weiteren erneuten Test bei 10.000 USD führen, was unter den richtigen komplementären Umständen das letzte Mal sein könnte, dass die Bullen vor einem Ausbruch an diese Tür klopfen müssen. Dies ist also das Hauptziel für die Bullen, da die Spitze des aufsteigenden Dreiecks innerhalb gehandelt wird.

Zum Glück für die Bullen gab es beim Test am 15. Juni bei 8.900-9.000 USD ein starkes Kaufinteresse, was am OBV zu erkennen ist, der die Preisaktion übertrifft.

Die Preisaktion für das Wochenende wird sich höchstwahrscheinlich auf 9.300 bis 9.600 USD konzentrieren.

Die oben erwähnte Belebung der Preisaktionen am Montag erfolgte weitgehend zu dem Zeitpunkt, als die US-Notenbank eine weitere aggressive Fähigkeit zum Kauf von Unternehmensanleihen im Wert von bis zu 750 Mrd. USD ankündigte, was den Anlegern auf den traditionellen Märkten, die auf allen Märkten einen Aufwärtstrend verzeichneten, Liquidität und einen gewissen Komfort verschaffte.

Bitcoin bewegt sich seit dem Ausbruch von COVID 19 an der Seite des S&P 500, und trotz des Rückgangs während der Konsolidierung bleibt die Gesamtkorrelation mit 76% relativ hoch. Bitcoin teilte auch einige ähnliche Marktbewegungen wie der Ölmarkt, jedoch mehr in Richtung des Beginns des marktweiten Zusammenbruchs zu Beginn dieses Jahres. Bitcoin ist umgekehrt mit Gold korreliert und war dies auch während des Einbruchs zu Beginn dieses Jahres.

Daher scheint es, dass Bitcoin sich weiterhin als eine risikobehaftete Anlage verhalten wird, wie wir zu Beginn der Woche gesehen haben, insbesondere wenn sich die Märkte an entscheidenden Punkten befinden.

Die Federal Reserve scheint mit der Ausweitung der Geldmenge durch den Kauf von Unternehmensanleihen und der Verpflichtung, die Zinssätze niedrig zu halten, was langfristig gut für Bitcoin ist, zufrieden zu sein. Die Erhöhung der Dollarbasis, überlagert von einer sinkenden Inflationsrate für Bitcoin, ist eine grundlegende ökonomische Gleichung, von der die meisten Investoren erwarten, dass sie zu höheren Preisen führt, wenn andere Dinge konstant bleiben.

Aufbruch zum Wochenende

Der Freitagnachmittag ist normalerweise ein relativ volatiler Zeitraum, wobei die Positionen für den Wochenendzeitraum risikogesteuert werden. Die Bullen haben das Ziel, $9.600 zurückzufordern und zu halten. Wohingegen die Bären darauf aus sind, jede Schwäche auszunutzen und unter $8.900 zu brechen, würde höchstwahrscheinlich die Tür öffnen, um das niedrigere Unterstützungsniveau um $8K zu testen.

Insgesamt bleibt der Markt aus technischer Sicht in einer zinsbullischen Haltung, vor allem bei den Schlüssel-MA, konsolidiert sich aber unter dem Widerstand. Die Umwandlung von $10.500 in Unterstützung und $12.000 und darüber hinaus wird zu einer sehr realen Möglichkeit. Aber, wie bereits erwähnt, bleibt das kurzfristige Preisgeschehen weitgehend der Gnade der Gesamtwirtschaft ausgeliefert – insbesondere während Bitcoin bei geringem Volumen konsolidiert.